Projekt:

Leistungen:

Umbau Wohnhaus zum Niedrigenergiehaus

Leistungsphasen 1-3, 5-9
Mbaubereich Bad OG Badezimmer
Umbaubereich Diele Eg Diele EG
Umbaubereich Essraum Essraum
Fensteröffnungen Straßenseite Bestand Wohnen
Küche Malerarbeiten Küche

Aufgabe

Die von den Bauherren erworbene Doppelhaushälfte war im Jahr 1960 als Zweifamilienwohnhaus gebaut worden. Die beiden Etagenwohnungen sollten funktional zu einer Wohneinheit werden, das heißt zu einem Einfamiliewohnhaus umgebaut werden.

Umsetzung

Unter Beibehaltung des Treppenhauses als Erschließung der jetzt als eine Wohneinheit genutzten Geschosse wurden die Räume umgebaut. Im Erdgeschoss entstanden durch den Abriss von Innenwänden ein großzügiger Wohnraum und eine geräumige Küche mit Essplatz. Das Entfernen der Rollladenschürzen schaffte Platz für Oberlichter die die Räume besser auslichten. Im Giebel des Essraumes sorgen zwei kleine deckennahe Fenster dafür, dass das Licht der Abendsonne einfallen kann. Anstelle der ehemaligen Küche im Obergeschoss wurde ein familiengerecht, großes Badezimmer eingebaut. Die Kellerräume und ein gemauerter Kamin boten geeignete Möglichkeiten für den Einbau einer von den Bauherren gewünschten Pelletheizung mit dem dazu gehörigen Pelletbunker. Zusammen mit der eingebauten Dämmung der Kellerdecke und der Austausch der Fenster führte die Gesamtbilanz zu dem Standard eines Niedrigenergiehauses.


« vorigesnächstes »

« alle Projekte
www.architektur-schulte.de © 2011 - 2018 Rolf Schulte